Servicehotline: 069 945158750
kostenloser Versand ab 49 €
schnell und zuverlässig mit DHL
Versand auch in die Schweiz

Säurearmer Kaffee - exklusiver Kaffeegenuss

Für Kaffeegeniesser, die mit Problemen zu kämpfen haben, haben wir folgende Empfehlungen:

Verwenden Sie säurearme Rohkaffees!

  • Trinken Sie Kaffee aus 100% Arabica-Bohnen. Robusta-Kaffee enthält mehr Säuren als Arabica-Bohnen.
  • Verwenden Sie Arabica-Varietäten, die natürlich weniger Cholorogensäure enthalten. Besonders zu empfehlen ist der Monsooned Malabar aus Indien. Beim sogenannten „Monsooning“ werden die Kaffeebohnen durch Witterungseinflüsse des indischen Monsuns einer natürlichen Fermentierung unterzogen. Dabei baut der Rohkaffee seinen Chlorogensäureanteil weitestgehend ab. Die Restsäure baut sich während des Röstens nahezu vollständig ab.
  • Neben dem Monsooned Malabar gibt es auch andere Rohkaffees, die von Natur aus weniger Säure enthalten, so z.B. der Yellow Bourbon aus Brasilien.

saeurearmer-kaffee-kaufen

Der Kaffee muss durchgeröstet sein!

  • Trinken Sie nur Kaffees, die durchgeröstet wurden, d.h. die Bohnen wurden mindestens 15 Minuten im traditionellen Trommelröster geröstet (Langzeitröstung).
  • Günstiger Kaffee, den Sie im Supermarkt kaufen, ist in der Regel industriell geröstet. Durch die sehr hohen Rösttemperaturen sind die Kaffeebohnen äußerlich zwar braun, innen aber noch "roh" (wir nennen dies den "Fileteffekt"). Die Chlorogensäure hat sich in der kurzen Zeit des industriellen Röstens (2-3 min) nicht abgebaut.

    säurearmer Kaffee Zubereitung

Achten Sie auf die richtige Zubereitung!

  • Halten Sie Kaffee niemals warm (über längere Zeit), sondern brühen Sie den Kaffee frisch auf. Genießen Sie ihn zeitnah.
  • Wenn Sie Kaffee warm halten müssen, dann in einer Thermoskanne. Lassen Sie den frisch gebrühten Kaffee nicht in der Glaskanne auf der Heizplatte Ihrer Kaffeemaschine stehen: Es entstehen Säuren und Bitterstoffe durch hydrolytische Reaktion.
  • Darüber hinaus werden bei der Extraktion des Kaffees als Espresso wenige Reizstoffe des Kaffees extrahiert, da die Kontaktzeit des Wassers mit dem Kaffeemehl sehr kurz ist. 
  • Alternativ zur Druckextraktion mittels elektrischer Maschinen ist die Verwendung der AeroPress, einem neuartigen Gerät, welches ebenfalls mit Druck extrahiert, aber ohne Strom betrieben wird.
  • Wenn Sie Filterkaffee trinken wollen, dann brühen Sie den Kaffee per Hand frisch auf. Filterkaffeemaschinen laugen das Kaffeepulver, welches in der Mitte des Filters als erstes mit dem Wasser in Berührung kommt, aus. Säuren und Bitterstoffe werden besonders stark extrahiert.

Unsere Empfehlung für säurearmen Kaffeegenuss

Cta-Kaffee-ohne-Säure-kaufen-N