Telefonservice unter 069 945158750

  Kostenloser Versand ab 39 €

  14 Tage kostenloser Umtausch

  Sicher einkaufen dank Trusted Shops

Olympia Express aus Glarus

Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Verfügbar
TIPP!
Olympia Moca Espressomühle Weiß
Olympia Moca Espressomühle
Inhalt 1 Stück
1.299,00 € *
14 Tage Lieferzeit
Olympia Express Cremina Handhebelmaschine
Olympia Cremina Handhebelmaschine
Inhalt 1 Stück
3.239,00 € *
14 Tage Lieferzeit
3 Tage Lieferzeit
Nicht verfügbar
14 Tage Lieferzeit
7-10 Tage Lieferzeit
5-7 Tage Lieferzeit
Nicht verfügbar
5-7 Tage Lieferzeit

Olympia Express: Espressomaschinen als Bekenntnis zum perfekten Espresso

In der Schweiz liebt man ihn: Den Espresso. Laut Statistik des Schweizer Cafetier Verbandes liegen die Eidgenosssen bei Pro-Kopf-Verbrauch an Rohkaffee weltweit sogar auf Platz 3, noch vor Italien, Frankreich und Spanien. Kein Wunder also, dass ein der ältesten Espressomaschinen-Manufakturen ihren Sitz in der Schweiz hat.

Kleine Kunstwerke Schweizer Ingenieurskunst

Und wie die Schweizer nun mal sind, bauen Sie nicht irgendeine Espressomaschine. Nein, sie konstruierten jedes einzelne Detail, bis sie Stück für Stück ein technisches Meisterwerk an Präzision und Ingenieurskunst geschaffen hatten. Und dann erhielt dieses kleine Kunstwerk noch das typische Schweizer Design und man nannte das Ganze "Olympia Express".

Historie

Bereits um 1930 entwickelte Luigi Bresaola in der Schweiz seine erste Espressomaschine für die Gastronomie. Er war ein Tüftler und Erfinder und gehörte zu den Pionieren seiner Zeit. Einer, der nicht eher ruhte, bis es an den Maschinen, die er konstruiert und gebaut hatte, nichts mehr zu verbessern gab. Einer, der die hohe Kunst der Espressozubereitung verehrte.

In den sechziger Jahren übernahm sein Sohn Luigi das 1928 in Chiasso gegründete Geschäft. Inzwischen hatte das kleine Familienunternehmen Olympia Express auch Espressomaschinen für den Privathaushalt ins Programm aufgenommen. Mit grossem Erfolg. Die Qualität und Zuverlässigkeit der Maschinen in Kombination mit der kompakten Bauart sorgte für eine immer grössere Nachfrage. Zeitweise waren in der Werkstatt von Olympia Express bis zu hundert Arbeiter beschäftigt.

Trotz einiger Turbulenzen in den achtziger und neunziger Jahren blieb das Unternehmen seiner Philosophie treu und konzentriert sich heute wieder auf die Herstellung hochwertiger und exklusiver Espressomaschinen und Mühlen. Als kleine und feine Manufaktur, die herausragende Maschinen für Kenner baut.

Gelebte Werte bei Olympia Express

Seit über 80 Jahren heisst das oberste Gebot: Perfektion in punkto Material und Verarbeitung. Bei Olympia Express wird jedes noch so kleine Detail immer wieder neu durchdacht und optimiert.

So ist Olympia Express der erste Hersteller von Espressomaschinen, der seit Anfang der neunziger Jahre ausschliesslich Chromstahltanks verwendet. Die sind zwar teurer, aber dafür auch hochwertiger. Und da es auf dem Markt keine Komponenten aus Chromstahl gibt, die den strengen Anforderungen der Ingenieure genügen, werden diese eben in der hauseigenen Werkstatt konstruiert und angefertigt.

Vererbbarkeit als Prinzip

Was heute unter dem Schlagwort "nachhaltige Technik" in aller Munde ist, lebt Olympia Express unverändert seit Jahrzehnten. Die Maschinen sind langlebig, leicht reparierbar und damit umweltverträglich. Deshalb sind über 40 Jahre alte Maschinen heute noch im Einsatz und als "Oldtimer" unter Liebhabern sehr begehrt. Hier herrscht das Prinzip der "Vererbbarkeit an kommende Generationen", wie es wohl einmaliger nicht sein könnte.

Hier finden Sie das Unternehmen Olympia Express: