Servicehotline: 06252-7953250
kostenloser Versand ab 49 €
schnell und zuverlässig mit DHL
Versand auch in die Schweiz

Kaffee mit dem Vollautomaten perfekt zubereiten

Die Einstellung des Kaffeevollautomaten

Das richtige Kochen von Kaffee ist mit dem Vollautomaten ganz einfach, da durch Progamme automatisiert. Idealerweise nutzen Sie dazu die Werkseinstellungen Ihres Kaffeevollautomaten, z.B. von Nivona. Denn die Hersteller haben die Geräte so konfiguriert, dass die absolut größte Anzahl an Kaffees mit ihnen gut zurecht kommt.

Allerdings bieten Ihnen die Maschinen alle möglichen Einstellungen, um Ihren persönlichen Kaffeegeschmack zu individualisieren. Bitte ändern Sie aber immer nur einen Parameter, damit Sie wissen, welche Ihrer Änderungen welches Ergebnis hervorbringt. Und  beachten Sie bitte, dass wohl erst die zweite Tasse nach der erfolgten Änderung eine tatsächlich schmeckbare Auswirkung hat, da sich im Maschinenkreislauf immer noch bereits gemahlener Kaffee befindet (im sogenannten Totraum der Maschine).

Der Kaffee schmeckt Ihnen zu bitter

  • Ihre Kaffeemaschine hat eine zu hohe Brühtemperatur (vor allem bei reinen Arabica Kaffees zu beobachten) > verwenden Sie eine niedrigere Brühtemperatur (im Menü Ihrer Maschine einstellbar)
  • Der Kaffee ist zu fein gemahlen > stellen Sie bitte die Kaffeemühle auf die Mittelstellung. Das ist in der Regel die Grundeinstellung bei den Kaffeevollautomaten.

Der Kaffee schmeckt Ihnen zu sauer

  • Ihre Kaffeemaschine hat eine zu niedrige Brühtemperatur -> verwenden Sie die höhere Brühtemperatur (im Menü Ihrer Maschine einstellbar)
  • Der Kaffee ist zu grob gemahlen > stellen Sie bitte die Kaffeemühle auf die Mittelstellung. Das ist in der Regel die Grundeinstellung bei den Kaffeevollautomaten. Achten Sie darauf, dass Sie den Mahlgrad nur bei laufender Mühle verändern, da sich sonst Mahlgut verklemmen kann.Der

Kaffee hat keinen Körper

  • Stellen Sie das Mahlwerk der Maschine minimal feiner ein. Die Mittelstellung der Mühle ist erst einmal die Grundeinstellung. Verändern Sie den Mahlgrad nur bei laufender Mühle.
  • wenn das Einstellen der Kaffeemühle keine Abhilfe bringt (oder der Kaffee bitter wird), verwenden Sie etwas mehr Kaffeemehl (das lässt sich ebenfalls im Menü Ihres Kaffeevollautomaten einstellen). Vorher bitte wieder das Mahlwerk auf die alte Stellung zurückdrehen

Der Kaffee bildet keine stabile Crema

  • Kaufen Sie Kaffeemischungen mit 10 bis 20% Robusta-Anteil (Schümli Kaffee, Caffè Crema)
  • Drehen Sie die Mühle minimal feiner (nur im laufenden Betrieb)
  • Reduzieren Sie ggf. die Brühtemperatur etwas (in diesem Falle sieht die Crema (zu) dunkel aus)

Reinigung

  • Säubern Sie Ihre Kaffeemaschine regelmässig gemäß der angezeigten Reinigungsintervalle mit Kaffeemaschinenreiniger für Vollautomaten
  • Reinigen und entleeren Sie täglich die Abtropfschale und den Behälter für den Kaffeetrester
  • Entfernen Sie auch im Bohnenbehälter das alte Kaffeefett mit einem nebelfeuchten Küchentuch (danach unbedingt komplett trocknen lassen). Das ranzige Kaffeefett verdirbt sonst den Geschmack Ihres Kaffees.
  • Reinigen Sie täglich alle Milchschläuche und die Milchdüsen Ihrer Maschine mit einem Milchfettreiniger. Wenn sie diese Teile von der Maschine entfernen können, legen Sie sie für einige Stunden alternativ in Zahnreiniger. Oder füllen Sie in ein Glas Wasser mit Zahnreiniger bzw. Milchfettentferner und lassen Sie diese Wasser von Ihrer Maschine ansaugen und durch die Schläuche laufen.