Kategorien
Allgemein Kaffeewissen Tee

Hanftee – das neue Wundermittel?

Immer wieder sieht man Fotos und Beiträge über die aktuelle Trendpflanze Hanf. Nicht nur wahre Öko und Gesundheitsfans haben sich dem Wundermittel verschrieben auch viele Stars schwören auf die heilende Wirkung der Nutzpflanze. Denn Hanf zählt zu einer der ältesten Nutzpflanzen und wurde in Asien bereits vor hunderten von Jahren als Heilmittel eingesetzt. Hanftee wird aus legalem und thc- freien Nutzhanf gewonnen. Folglich unterliegt Nutzhanf in Deutschland einer strengen Kontrolle und die Grenze von 0,2 Prozent THC muss eingehalten werden.

Kategorien
Allgemein

Kaffee oder Tee? Geschwister oder Fremde?

Kaffee oder Tee

Auf den ersten Blick trennen Kaffee- und Teetrinker vieles. Während man Kaffee mit Cowboys am Lagerfeuer und einer Blechtasse verbindet, gilt Tee eher als ein esoterisches Getränk. Die Frage nach Kaffee oder Tee beantworten die meisten Menschen daher sehr schnell für sich. Es gibt Kaffeetrinker oder Teetrinker. Leute, die beides trinken, sind viel seltener.

Doch vielleicht haben Sie mitbekommen, dass die Fa. Nestlé neben den bekannten Nespresso-Kapseln mittlerweile eine ähnliche Kapsel-Linie für Tee auf den Markt gebracht hat: Special.T. Damit wagt sich Nestlé auch an Spezialitätentee. Und zumindest für Nestlé ist das kein Widerspruch.

Kategorien
Allgemein Tee

10 Tipps für die perfekte Tasse Tee – Tee richtig zubereiten

Jeder Tee hat seinen eigenen Charakter, der sich in Geschmack, Farbe und Aroma ausdrückt. Die folgenden Informationen versetzen Sie in die Lage, das Beste aus einem Tee herauszuholen. Dabei geben wir Ihnen nur Vorschläge. Sie selbstverständlich sollten Sie Ihre  Vorgehensweise Ihren persönlichen Vorlieben anpassen.

Kategorien
Kaffi Schopp News

Kaffi Schopp geht fremd: Tee von Sirocco

Seit einiger Zeit führe ich im Webshop des Kaffi Schopp den Pure Arabica Espresso von Sirocco Kaffee aus Schmerikon am Oberen Zürisee.

Mit Ralph Grüniger, dem Inhaber der Rösterei, habe ich seitdem schon häufiger telefoniert, da mich seine Philosophie interessiert und auch sein Produktsortiment. Denn neben dem Kaffee bietet Sirocco seit kurzem ein weiteres Top-Produkt für den Eidgeniesser: Sirocco Tee aus biologischem Anbau.

Ralph Grüniger hat dabei ein Sortiment entwickelt, welches jeden Teekenner und -geniesser begeistern dürfte. Über den klassischen Darjeeling (“Purple Breeze”), Japanischen Grüntee (“Japanese Suncha”), Rotbusch mit Tangerine (“Rooibos Tangerine”) bis hin zum Schweizer Kräutertee von den Puschlaver Berghängen (“Piz Palü”) – alle Sorten sind aus streng biologisch kontrolliertem Anbau und werden in edlen handgefertigten Teebeuteln portioniert.

Piz Palü – Schweizer Alpenkräutertee

In der Schweiz vertreibt Sirocco das Teesortiment schon sehr erfolgreich, z.B. auch über die berühmte Konditorei Sprüngli in Zürich. Aufgrund vieler Anfragen aus Deutschland habe ich mich nun entschlossen, zusammen mit Ralph Grüniger auch den deutschen Teemarkt mit den Tees aus Schmerikon zu beliefern.

Heute habe ich die Erstbestellung bei Sirocco aufgegeben, welche im Laufe der übernächsten Woche bei mir eintreffen sollte. Mitte/Ende März ist es dann soweit: Schweizer Tee im Kaffi Schopp. Denn warum sollte ein Kaffeetrinker nicht auch mal einen tollen indischen Earl Grey geniessen wollen?

Die Old World Selection

Für Kunden, die die Tees einmal ausprobieren möchten, bietet Sirocco die Classic Selection (Darjeeling, English Breakfast, Earl Grey und Grüntee), die Old World Selection (Minztee, Verveine Tee, Früchteteeu und Schweizer Kräutertee) sowie die New World Selection (Mango-Grüntee, Weisser Jasmintee, Kamillen-Orangen-Tee und Rotbusch-Tee mit Tangerine).

Die New World Selection

Ich muss schon ehrlich sein, als Kaffeefanatiker schaue ich Tee schon manchmal etwas mit Schaudern an ;-). Aber natürlich weiss ich, dass Tee eines der weltweiten Genuss-Mittel ist, welches auch in Deutschland sehr viel getrunken wird. Und da die Tees von Sirocco Kaffee einfach hervorragende Produkte sind, passen Sie wunderbar ins Sortiment des Kaffi Schopp.

Johannes Lacker