Schlagwort-Archive: Mocca Surfin

La Semeuse "Mocca surfin"

(c) La Semeuse

(c) La Semeuse

Die Rösterei La Semeuse aus La Chaux-de-Fonds in der französisch sprechenden Schweiz im Kanton Neuenburg (Neuchâtel) liegt auf über 1.000 m über dem Meer. Hier werden seit dem Jahre 1900 Kaffees geröstet.

Auf dem Kaffeemarkt der Welschschweiz (wie die französische Schweiz auch genannt wird) ist La Semeuse bereits seit langer Zeit bekannt, vorallem bei Kaffeeröstungen erster Qualität. In der Gastronomie weit verbreitet, haben im Verlauf der letzten Jahre Detailhandelsketten (hier vor allem Coop) das Sortiment von La Semeuse in den Verkauf aufgenommen und vermehrt in die deutsche Schweiz gebracht.

Aber auch bei den Schweizer Baristi ist La Semeuse ein Favorit. In der Shisha Bar des aktuellen Schweizermeisters Philipp Meier wird ebenfalls Kaffee der Rösterei La Semeuse ausgeschenkt.

Von La Semeuse habe ich nun den “Mocca surfin” (=extrafein) verkostet. Seine Bohnen stammen zu 100% von verkostung_semeuseHochland-Arabicas aus Zentralamerika und Äthiopien. Der Mocca surfin zeichnet sich tatsächlich durch einen feinen Geschmack aus. Sehr ausgewogen im leicht nussigen Aroma, mit feiner Säure, überzeugt er mich vor allem als Schümli aus dem Vollautomaten. Der Abgang ist lang anhaltend. Der Espresso Liebhaber, der es etwas milder mag, wird mit dem Mocca surfin ebenfalls sehr gut bedient.

Ich trinke den Mocca surfin nun schon seit einigen Tagen, auch als Cappuccino oder Latte Macchiato, und bin nach wie vor von seinem ausgewogenen Geschmack begeistert. Für mich eine Empfehlung für den Alltag.

P.S.: Den Mocca surfin von La Semeuse erhalten Sie im Webshop des Kaffi Schopp.