Kategorien
Kaffi Schopp News

Landing Pages unter kaffischopp.de

Sicher hat der eine oder andere von Ihnen schon einmal auf die Anzeigen geklickt, die bei Google oberhalb oder rechts der Suchergebnisse angezeigt werden.

Auch ich habe für den Online Shop vom Kaffi Schopp die sogenannten Adwords geschaltet. Vor allem zur Startphase des Webshops war es wichtig, für Sichtbarkeit zu sorgen. Solange Google kaffischopp.de noch nicht von selbst “wahrgenommen” (=indexiert) hatte, musste ich für diese Wahrnehmung eben bezahlen.

Um die sogenannte Conversion zu verbessern, sprich die Rate von “Klicks” zu tatsächlichen Einkäufen, habe ich nun für die wichtigsten meiner Google Adwords sogenannte Landing Pages eingerichtet.

Diese Landing Pages (Landeseiten) sollen laut Wikipedia folgende Punkte erfüllen:

  1. Jede Landeseite muss den Erwartungen des Nutzers aus den Suchbegriffen bzw. dem Werbekontext entsprechen (Erwartungskonformität). Auf Landeseiten haben (fast) nur die Informationen vorhanden zu sein, welche notwendig sind, die Informationen des Suchmaschineninhalts wiederzugeben bzw. den Inhalt des Werbemittels widerzuspiegeln.
  2. Die Landeseite hat das Vertrauen des Benutzers über den dargebotenen Inhalt bzw. die dargebotene Marke zu schaffen und zu halten.
  3. Landeseiten werden vom Benutzer nur kurze Zeit zur Entscheidungsfindung betrachtet. Hat die Landeseite nicht binnen dieser fünf bis zehn Sekunden die Herausstellungsmerkmale der dargestellten Information oder Ware kommuniziert, wird die Seite wieder verlassen.
  4. Landeseiten sollen den Nutzer zum Handeln verführen. Ein prominenter Hinweis auf den Zweck der Seite (Kaufen, Mitarbeiten) darf nicht fehlen.

Tatsächlich wiesen die Links meiner Google Anzeigen bisher stets auf die Kategorieseiten, auf welche sich die jeweilige Anzeige bezog, aber die genannten Punkte nicht erfüllen. Unter der – hoffentlich – weitgehenden Berücksichtigung des oben angeführten habe ich nun für folgende Themen Landing Pages entwickelt:

Schweizer Kaffee
http://www.kaffischopp.de/Schweizer-Kaffee:_:34.html

Schweizer Schümli Kaffee
http://www.kaffischopp.de/Schweizer-Schuemli-Kaffee:_:33.html

Säurearmer Kaffee
http://www.kaffischopp.de/Magenfreundlicher-Kaffee:_:35.html

SIROCCO Schweizer Bio Tee
http://www.kaffischopp.de/SIROCCO-Schweizer-Bio-Tee:_:36.html

Sie, die diesen Artikel lesen, haben den Weg zum Kaffi Schopp ja glücklicherweise schon gefunden und haben den einen oder anderen Schweizer Kaffee schon probiert.

Andere Kunden sollen diesen Weg noch finden… – die Wegweiser sind aufgestellt.

Johannes Lacker

Kategorien
Kaffi Schopp News

Kaffeehandel Schweiz

Mit der Übernahme der Handelsvertretung für die St.Galler Kaffeerösterei Turm Kaffee habe ich meine geschäftlichen Aktivitäten neu sortieren müssen.

Deshalb gibt es nun neben dem Webshop kaffischopp.de eine weitere Internetpräsenz für meine Geschäftstätigkeit: www.kaffeehandel-schweiz.de

Hier stelle ich kurz meine beiden Standbeine rund um den Handel mit Kaffee aus der Schweiz vor. Die mittlerweile bekannte rote Kaffeetasse bleibt natürlich Symbol und Marke für den Kaffeehandel Schweiz.

Johannes Lacker

Kategorien
Kaffee & Espresso Kaffi Schopp News

Kaffee aus der Schweiz – im Kaffi Schopp

Im Webshop kaffischopp.de können Sie Kaffee aus der Schweiz von acht ausgesuchten Schweizer Kaffeeröstereien online kaufen. Alle Schweizer Kaffeeröster im Kaffi Schopp sind kleine bis mittelständische Familienunternehmen, die z.T. schon seit Jahrzehnten für Schweizer Kaffeetradition stehen. Sie rösten ihren Rohkaffee mittels der traditionellen Schweizer Trommelröstung langsam bei niedrigen Temperaturen. Dadurch sind die Röstkaffees säurearm und vor allem vollaromatisch.

Schweizer Kaffee ist perfekt als Espresso, Schümli oder Mokka. Er eignet sich als Kaffee für Vollautomaten, als Kaffee für Espressomaschinen und als Kaffee für den Herdkocher bzw. die Bialetti Kanne. Selbstverständlich kann Kaffee aus der Schweiz auch in der French Press genossen werden.

Lernen Sie Kaffee aus der Schweiz im Online-Shop unter www.kaffischopp.de kennen.

Johannes Lacker

Kategorien
Kaffi Schopp News

Kaffi Schopp lernt Englisch

Seitdem der Webshop des Kaffi Schopp unter www.kaffischopp.de geöffnet ist, habe ich bereits einige Bestellungen aus dem Ausland erhalten – ich hatte darüber schon berichtet.

Die Quote der Auslandsbestellungen liegt immerhin bei 20%, so dass ich mich dazu entschlossen habe, den Webshop ins Englische zu übersetzen und damit auch den nicht-deutsch-sprachigen Kunden den Genuss aus der Schweiz anzubieten.

Da ich schon für die deutsche Version einige Zeit gebraucht habe, wird die englische Sprachversion des Kaffi Schopp sicher nicht vor Mitte September fertig werden. Dennoch bin ich mir sicher, dass sich der Aufwand lohnt.

Wir machen uns also fleissig an die Übersetzung und sagen schon jetzt Welcome to the Swiss Peak of Pleasure!

Johannes Lacker

Kategorien
Kaffi Schopp News

Kaffi Schopp wirbt jetzt mit Google Adwords

Nachdem ich mich mit einigen Unternehmen, die mit Google Adwords werben, unterhalten und auch die Diskussionen in verschiedenen Social Networks verfolgt habe, habe ich gestern die erste Kampagne für das Kaffi Schopp in Google Adwords angelegt – nicht ohne vorhin die grosse “Google Adwords Bibel” gelesen zu haben.

Interessant ist es schon für mich, dass es eigentlich nur zwei Gruppen von Werbetreibenden gibt, die Adwords-Befürworter und die Adwords-Gegner.

Die Befürworter sagen “ohne Adwords geht es gar nicht” und die anderen sagen “auf Adwords kann man verzichten, wenn man in seinem Shop genügend Content liefert, den der Google Spider auch so findet”. Nun bin ich in der glücklichen Lage, über den Kaffi Schopp Blog (den Sie ja gerade lesen), genügend Content zu liefern, der für Google attraktiv ist (und hoffentlich auch für Sie, liebe Blog-Leser). Andererseits liefert auch der Kaffi Schopp Webshop sehr viel Content, den Google ebenfalls bevorzugt findet. Aber natürlich freue ich mich auch über die “Klicks” der Besucher in meinem Webshop, die über Adwords generiert werden – nur dass ich für diese bezahlen muss.

Nun ist es also an mir, den Erfolg und den Nutzen von Google Adwords für mich selbst zu überprüfen – vor allem, wenn es um die sog. Conversionsrate geht, sprich aus wievielen “Klicks” auf www.kaffischopp.de tatsächlich kaufende Kunden generiert werden.

Ich werden Sie im Rahmen dieses Blogs natürlich auf dem Laufenden halten und von meinen Erfahrungen mit Google Adwords berichten. Und wenn Sie, liebe Leser, über eigene Erfahrungen mit Adwords verfügen, freue ich mich natürlich umsomehr über ihren Kommentar.

Johannes Lacker