Schlagwort-Archive: Facebook

Endlich wieder da!

Aufmerksamen Kaffi Schopp Blog Lesern ist es aufgefallen: Seit Ende November habe ich keinen Artikel mehr für den Blog geschrieben.

Der Grund ist einfach: mir fehlte schlicht und einfach die Zeit. Das vorweihnachtliche Kaffeegeschäft lief für mich sehr erfreulich, beanspruchte aber meine Aufmerksamkeit und Energie in vollem Maße.

Die beiden ersten Januarwochen habe ich etwas verschnauft und für ein paar Tage Urlaub genutzt.

Nachdem jetzt wieder alles in geordneten Bahnen läuft, werde ich mich bei Ihnen melden und Geschichten und Meinungen zum Thema Kaffee aus der Schweiz und Schweizer Genuss-Mittel schreiben.  Auch werde ich mit Ihnen zusammen die letzten 8 Wochen aufarbeiten, denn schliesslich hat sich auch im Kaffi Schopp einiges bewegt.

Vor allem habe ich das Sortiment einer neuen Rösterei aufgenommen, nämlich der Rösterei Hochstrasser aus Luzern. Und zum anderen habe ich meine Aktivitäten auf Facebook deutlich erhöht. Dort kann ich mittlerweile fast 600 Eidgeniesser begrüssen.

Wir hören und wir lesen uns! Versprochen!

Johannes Lacker

P.S.: Haben Sie eigentlich schon gesehen, dass ich mit dem Keyword “Schweizer Kaffee” mittlerweile bei Google auf dem ersten Platz stehe? 😉

Kaffi Schopp Fan werden bei Facebook

FacebookSeit längerem beobachte ich schon das Thema “Facebook”. Vor Monaten hatte ich mir einen privaten Account eingerichtet, aber ehrlichgesagt wenig bis kaum verstanden, um was es sich bei Facebook dreht. Klar, Facebook ist auch ein soziales Netzwerk, aber irgendwie erschlossen sich mir die Funktionen nicht intuitiv.

In letzter Zeit bin ich aber auf immer mehr Unternehmen gestossen, die auf Facebook eine Fan-Seite eingerichtet haben und damit ihre Kunden ans Unternehmen binden. Schliesslich wurde das “Haben will” bei mir auch immer grösser.

Mit ein bisschen googlen bekam ich dann auch ‘raus, wie man eine Unternehmens- seite bei Facebook aufbaut. Googlen musste ich deshalb, weil ich Facebook nach wie vor wenig intuitiv finde, sondern viele Funktionen halbwegs versteckt sind. Auch die Trennung eines privaten Profils und einer gewerblichen Seite ist mir noch nicht konsequent genug und führt zumindest mich immer wieder etwas in die Irre bzw. in den Graubereich der Facebook-AGB’s.

Nachdem ich aber meine Hürden überwunden habe, konnte ich vor drei Tagen die Fan-Seite für das Kaffi Schopp bei Facebook einrichten. Und hier geht’s lang: Kaffi Schopp Fan werden bei Facebook.

Für mich ist Facebook damit ein Zwischending zwischen Twitter und dem Blog, den Sie gerade lesen. Was mir sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit Fotoalben anzulegen und nicht auf 140 Zeichen, wie bei Twitter, beschränkt zu sein. Ich denke, jeder dieser Kommunikationskanäle wird in Zukunft von mir unterschiedlich bedient. Themen, die ich intensiver aufbereiten möchte, laufen über den Blog, Short-News gehen über Twitter und alles dazwischen geht zu Facebook. Wie alles was ich mache, wird die Nutzung von Facebook sehr dynamisch ablaufen, so dass ich gespannt bin, wie sich meine Fan-Seite entwickelt.

Heute mittag fahre ich auf die IGEHO nach Basel, um mich mit meinem Netzwerk zu treffen. Ich werden Sie auf Twitter auf dem Laufenden halten und dann bei Facebook bzw. hier im Blog berichten.

Ein schönes Wochenende wünscht

Johannes Lacker