Kategorien
Allgemein

Kaffi Schopp ist nicht mehr bio-zertifiziert

Mit dem 1. Januar 2014 haben wir unsere Bio-Zertifizierung aufgegeben.

Als Importeur von Bio-Produkten aus der Schweiz waren wir bis dato verpflichtet, uns dieser Zertifizierung zu unterziehen. Mittlerweile hat sich die Belieferung der betroffenen Produkte zum einen geändert (wir sind nicht mehr Importeur des Sirocco Tees, sondern “nur” noch Händler), zum anderen wurden die betroffenen Produkte (Kaffee) von uns aus dem Sortiment genommen.

Interessanterweise ist das Thema Bio zwar in Jedermanns Munde, nur unsere Kunden scheinen sich wenig dafür zu interessieren. Und tatsächlich steht bei uns die Qualität der Produkte und deren Geschmack im Vordergrund, weniger die ökologische Herstellung. Vor allem weil wir wissen, dass die Gleichung “bio = lecker und hochqualitativ” nicht immer zutrifft. Bio-Produkte mögen zwar nach ökologischen Richtlinien produziert sein, müssen deswegen aber nicht besonders gut schmecken. So haben schon Bio-Kaffees getrunken, die wir definitiv nicht mochten.

Und natürlich sind die Kosten und der Aufwand, die eine solche Zertifizierung mit sich bringt, nicht ausser Acht zu lassen: Einmal jährlich wurden wir bis dato von der Zertifizierungsstelle 037 besucht. Dabei wurden unsere Abläufe im Bereich Warenein- und ausgang kontrolliert und die erforderliche Dokumentation eingesehen. Für diese Kontrollen wurden jeweils knapp EUR 300,00 fällig.

In Bezug auf unser Sortiment sei aber die Frage erlaubt, welchen Nutzen unsere Kunden durch die Zertifizierung erlangt haben? In unseren Augen faktisch keinen, denn die Schweizer Produkte stehen ohnehin im Ruf, von höchster Qualität zu sein. Ausserdem positionieren wir uns nicht als Bio-Feinkostgeschäft, sondern als Fachgeschäft im Internet für Kaffee und Feinkost aus der Schweiz.

Fazit: Wir trauern der Bio-Zertifizierung nicht nach, haben alle Hinweise darauf entfernt und folgen der Vorgabe, das Wort Bio oder Ökologisch nicht mehr in unserem Webauftritt zu verwenden.

Johannes Lacker

P.S.: Auch die Bio Familia Müeslis dürfen wir nicht mehr mit dem bio-Begriff bewerben, so dass wir kurioserweise selbst die Wörter Bio und Organic von den Produktfotos der Bio Familia Müeslis entfernen mussten.

Kategorien
Kaffi Schopp News

Kaffeehandel Schweiz mit Bio Zertifizierung

Durch meine frühere Tätigkeit als Filialleiter bei Alnatura liegen mit ökologisch produzierte Lebensmittel sehr am Herzen.

Dennoch habe ich sie bisher im Online Shop des Kaffi Schopp nicht angeboten. Dies hatte vor allem einen Grund: in meinen Augen kauft der Bio-Kunde vor allem dort, wo er Wahrhaftigkeit im Angebot und Sortiment wahrnimmt.

Und diese Wahrhaftigkeit sah ich bisher im Online Sortiment des Kaffi Schopp wenig gegeben. Das liegt vor allem daran, dass mein Thema “Schweizer Kaffee” ist und es nur wenige Kaffeeröstereien in der Schweiz gibt, die (fast) ausschliesslich ökologisch produzierten Kaffee anbieten (wie z.B. Bertschi Café, Henauer Kaffee oder derkaffee.ch). Die meisten der bekannten Schweizer Röstereien produzieren konventionell, liefern aber eben auch z.T. sehr bekannte Kaffeemischungen (wie z.B. der Lilla e Rose von Blaser Café aus Bern). Auf diese bekannten Kaffees wollte ich ganz bewusst nicht verzichten, da Schweizer Kaffee in Deutschland ohnehin für mich ein Experiment war.

Durch meine intensive Zusammenarbeit mit der Rösterei Sirocco in Schmerikon am Oberen Zürichsee kam ich jedoch auch in Berührung mit deren neu lanciertem Sortiment von Bio Tees. Mit Ralph Grüniger, dem Inhaber der Rösterei, besprach ich den Vertrieb für Deutschland, wies aber darauf hin, dass ich als Betrieb nicht bio-zertifiziert sei und damit keine Bio-Produkte verkaufen dürfe.

Da aber sowohl Ralph Grüniger als auch ich vom Erfolg des Bio Tee Sortimentes von Sirocco überzeugt waren (und sind), bin ich die Zertifizierung nun doch angegangen.

Nachdem ich mir einige Angebote deutscher Öko-Kontrollstellen eingeholt hatte (diese sind privatwirtschaftlich organisiert und rufen damit unterschiedliche Kosten für die Zertifizierung auf), habe ich mich Mitte Mai durch die Öko-Kontrollstelle 037 (aus Straubing) der Zertifizierung unterzogen und kann nun offiziell Bio-Produkte verkaufen.

Davon profitieren ebenfalls meine Kaffee Kunden, denn auch die Rösterei Turm Kaffee bietet einen Max Havelaar Bio Kaffee an, den ich bisher nicht im Sortiment hatte. Ausserdem überlege ich mir, das Bio Kaffee Sortiment auszubauen, wobei ich dabei zur Zeit zur Kaffeerösterei Henauer aus Höri tendiere. Sie dürfen also gespannt sein, wie sich das Bio Sortiment im Kaffi Schopp weiter entwickelt.

P.S.: Hier mein Bio-Zertifikat (als *.pdf)