Kategorien
Kaffeeröstereien

Kaffee ist Exportgut Nr. 1 der Schweiz

Bewerte den Beitrag

Nicht Schokolade, nicht der Käse, nein, Exportgut Nr. 1 der Schweiz ist seit 2008 Kaffee.

Die Nespresso-Kapseln, die für den weltweiten Markt in der Schweiz produziert werden, haben die Schweiz zum “Kaffee Land” gemacht. Nespresso ist ein Export-Schlager: im vergangenen Jahr exportierte die Schweiz Kaffee im Wert von rund einer Milliarde Franken ins Ausland:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=17ki4M6V2V0]

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich zu den Nespresso-Kapseln stehe. Tatsächlich habe ich ein sehr ambivalentes Verhältnis zu Ihnen:

+ tolle Lifestylewelt, die um das Produkt Kaffee herum aufgebaut wurde (Stichwort: George Clooney)

+ hoher Grad an Benutzerkomfort (sauberes Aufbrühen und konstantes Kaffeeergebnis in der Tasse)

+ Kunden werden an Single Origin Kaffees, sogenannte Lagen Kaffees, herangeführt, die bei Nespresso “Grand Cru” heissen

+ als Unternehmer schaue ich gerne, wie Nespresso die Marke aufbaut

+ als Unternehmer interessiert mich die konsequente Art der Kundenbindung und des Monopolaufbaus rund um das Nespresso-System

Dagegen stehen für mich:

keine Angabe zum Röstdatum

was ist in der Kapsel, wie sieht der darin enthaltene Kaffee aus?

Unmengen an Aluminium-Müll, die nur zum Teil recycled werden

der Kunde hat keine Alternative zur Nespresso-Kapsel

Kapseln können nur via Internet oder in den Nespresso-Shops nachgekauft werden

Nespresso ist ein geniales Produkt, allerdings ohne Geschichte und Seele

George Clooney kann nicht Kaffee rösten

Wir vom Kaffi Schopp werden dazu beitragen, dass der Kaffee aus Schweizer Röstereien sich weiterhin so exzellent verkauft – allerdings unterstützen wir nur kleine- und mittelständische Unternehmen, mit deren Philosophie wir eins sind.

Einen schönen Abend im Kaffi Schopp wünscht

Johannes Lacker

Videoquelle: swissinfo.ch

4 Antworten auf „Kaffee ist Exportgut Nr. 1 der Schweiz“

Hehe.. ich dachte Millionäre wären der Export Nummer eins der Schweiz! ^^

Nun.. Thema Nespresso: meiner Meinung nach einfach nur Schwachsinn und Geldschneiderei.. Gerade die Punkte Monopolaufbau und fehlende Alternativen zum System sind Grund für mich, weiterhin meinen kleinen Kaffeevollautomaten zu benutzen.
Nespresso – nein danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.