MEHR ZU UNS

Sie kennen und schätzen Kaffees aus Schweizer Röstereien, können diese Kaffees aber in Deutschland nicht oder nur schwer kaufen? Oder sie lieben einfach nur die Schweiz? Ich liebe beides, die Schweiz und Kaffee aus Schweizer Röstereien.Lacker_lang_150px

Im Kaffi Schopp Blog haben Sie die Möglichkeit, die Entstehung und Entwicklung des Unternehmens zu begleiten und sich über die Schweizer Kaffeeszene zu informieren. Wenn es zum Thema passt, werde ich hier im Blog allerdings auch Dinge aufgreifen, die nur indirekt mit der Schweiz zu tun haben.

Da es sich um ein Geschäftsblog handelt, spreche ich meine Leser mit “Sie” an. Vielleicht bin ich einfach etwas konservativ bezüglich gegenseitiger Kommunikation, aber ich finde, es gehört sich einfach. Natürlich reagiere ich auch auf ein freundliches “Du”.

Ich behalte mir vor, beleidigende Kommentare, unsinnige Blödeleien oder unsachliche Bemerkungen (Spam), die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben, zu löschen. Die Kommentarfunktion dient hier der sachlichen Diskussion und dem Beantworten von Fragen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und lade Sie ein und mit mir über die Schweizer Kaffees zu diskutieren.

“Uff wiiderluege im Kaffi Schopp”

Ihr

Johannes Lacker
Kaffi Schopp GmbH

8 Gedanken zu „MEHR ZU UNS

  1. Rick Gyger

    Hallo Johannes!
    Super, was du machst.
    Ich, Schweizer aus St. Gallen, seit 15 Jahren weg (Bartender/Reiseleiter), seit 4 Jahren in Deutschland (Essen NRW) bin seit 2 Jahren Barista, zuerst für Nespresso, Messen & Events und zZ für ein neueröffnetes Kaffeehaus in Düsseldorf.
    Bin offen für Neues.
    Äs Grüäsli
    Rick

  2. Johannes Lacker

    Sali Rick,

    Danke für’s Kompliment – vielleicht kennst Du die Region Frankfurt noch nicht? Dann sollten wir uns vielleicht einmal kennenlernen und uns austauschen, oder?

    Schick mir doch einfach mal eine eMail an kaffi.schopp@gmx.de – bin nämlich aktuell auf der Suche nach einem (Schweizer) Barista, der Lust auf mein Konzept hat.

    Bis hoffentlich bald, Johannes

  3. Sven Schröder

    Hallo Herr Lacker,

    interessante Idee, gutes Konzept.
    Wir wünschen Ihnen allen Erfolg.

    Soweit Sie zur Produkterweiterung ebenfalls das Thema “Heidi” aufgreifen wollen, haben wir den passenden Premium-Kaffee mit allem Zubehör.

    Mit kulinarischen Grüßen

    Sven Schröder

  4. Johannes Lacker

    Hallo Herr Schröder, ich kenne natürlich den Heidi-Coffee der Sima AG aus Trimmis GR. Habe lange in Graubünden gearbeitet… ;-))

    Danke dennoch für den Tipp! Habe mir Ihre mobilen Kaffeebars einmal angeschaut, wirklich beeindruckend!

    Beste Grüße, JL

  5. steph

    meine gedanken zu ihrem logo:
    hübsch.
    die tasse wurde wohl zu letzt von nem linkshänder gehalten. absicht?
    bohne im logo: diese zeigt abwärts, ev wäre die wirkung positiver bei “aufwärtszeigender bohne” 🙂

    gruäss
    stephan

  6. Johannes Lacker

    Hoi Stephan,

    ist ganz einfach: da das Wort “Kaffi” kürzer als das Wort “Schopp” ist haben wir die Tasse gedreht, damit links mehr Platz “verbraucht” wird und das Logo nicht zu sehr aus dem Gleichgewicht gerät. Es ja ohnehin schon nicht mittig ausgerichtet. Die aufwertszeigende Bohne habe ich ausprobiert – sie sieht komisch aus. Obwohl ich natürlich das Argument mit abfallenden Grafikelementen kenne…

    Grüsse aus dem grossen Kanton

    JL

  7. Peter Aßmann

    Es geuets Mörgeli Herr Lacker,

    sisch e scheene Site wo Ihr ufgestellt hei. Komplimänt.
    Ihr vertriebet Kaffi u suche no öpper wo das au machi würdi? Wie wäri des Konzept?

    Ich wonne scho 30 Johr in Norddütschland.

    Machet wiitter esoo.

    Villi Grüessli

    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.