Hanftee – das neue Wundermittel?

Hanftee was ist das?
Hanftee was ist das?

Was ist Hanftee?

Immer wieder sieht man Fotos und Beiträge über die aktuelle Trendpflanze Hanf. Nicht nur wahre Öko und Gesundheitsfans haben sich dem Wundermittel verschrieben auch viele Stars schwören auf die heilende Wirkung der Nutzpflanze. Hanf zählt zu einer der ältesten Nutzpflanzen und wurde in Asien bereits vor hunderten von Jahren als Heilmittel eingesetzt. Hanf Tee wird aus legalem und thc- freien Nutzhanf gewonnen. Nutzhanf unterliegt in Deutschland einer strengen Kontrolle und die Grenze von 0,2 Prozent THC muss eingehalten werden.

Ist Hanf Tee gesund?

Schon seit Jahrtausenden wird die Hanfpflanze wie schon erwähnt als Heilmittel eingesetzt. Heute ist gesundheitliche Wirkung auch durch Studien bestätigt. Der Konsum von Hanf insbesondere Hanftee kann also bedenkenlos geschehen.

Unter anderem zählt zu den positive Nebeneffekten von Hanf Tee eine verbessertes Gemüt sowie eine Reduktion von Magen-Darm-Störungen. Wissenschaftlich wurde bis jetzt folgende Wirkungen bestätigt:

  • Hanf Tee stärkt die Immunabwehr
  • Krämpfe lassen sich mit Hanftee lockern
  • Die Verdauung wird angekurbelt
  • Stresssymptome lassen sich deutlich reduzieren
  • Die entzündungshemmende Wirkung von Hanftee kann sowohl bei Multipler Sklerose, Arthritis als auch Reizdarmsyndrom entgegenwirken

Wie ist der Tee im Geschmack?

Wer schon auf ein Geschmackswunder mit dem Öffnen der Verpackung hofft, wird enttäuscht sein. Denn Hanf, vor allem biologisch und nachhaltiger Nutzhanf ist neutral bis heu-artig im Geruch.

Nichtsdestotrotz kann Hanftee geschmacklich definitiv mit anderen bekannten und gesundheitsfördernden Teesorten mithalten. Zu dem Tee kann ebenfalls Milch beziehungsweise Milchalternativen hinzu gegeben werden, um das Ergebnis etwas cremiger zu machen. Wer ebenfalls seinen Kaffeekonsum reduzieren möchte, sollte Hanftee unbedingt mal ausprobieren.

Verschiedene Hanfteesorten im Test

Um uns wirklich von dem Wundermittel Hanftee zu überzeugen haben wir drei verschiedene Sorten, die wir auf Hemperia gefunden haben getestet. Die verschiedenen Teesorten sind unteranderem vegan und glutenfrei. Ein ökologischer und nachhaltiger Anbau in Deutschland ist ebenfalls garantiert.

Die Hanflinge

Hanf-Fenchel-Tee
Hanf-Fenchel-Tee

Hanf-Fenchel Tee

Die erste Teesorte aus Hanf stammt von “Die Hanflinge”, alle Details sind hier in Kürze:

  • 8€/100g
  • Hanftee mit Fenchel hilft unteranderem gegen Erkältungs- und Magenbeschwerden
  • Die Zubereitung erfolgt mit dem aufbrühen von den Hanfblüten, die mindestens 3 Minuten ziehen gelassen werden müssen 
  • nach Belieben kann am Ende Pflanzenmilch oder normale Milch hinzugeben werden
  • Der Tee ist eine Abwechslung zu dem typischen Kräuter-Erkältungstee und eignet sich auch zur Vorbeugung der Erkältungswelle im Winter.
Hanf Entgiftungstee
Hanf- Entgiftungs-Tee

Hanf-Entgiftungs- Tee

Der zweite Kandidat stammt ebenfalls von “Die Hanflinge”, alle Details sind auch hier in Kürze:

  • 8€/100g
  • Aufgrund seiner beruhigenden Wirkstoffe ist Hanftee sehr beliebt. Der Hanf im Tee ist THC-freier und legaler Nutzhanf. Nutzhanf hat in diesem Sinne also keine berauschende Wirkung. CBD gilt in der Regel als appetit- und schlaffördernd aber auch als angst- und schmerzlindernd
  • Hanfblüten müssen mindestens 3 Minuten ziehen gelassen werden
  • Je nach Geschmack kann der Tee mit Pflanzenmilch oder normaler Milch abgerundet werden
  • Dieser Hanftee eignet sich hervorragend als Ergänzung zu Wasser und Saft bei einem Entgiftungsvorhaben.

Cannawelt 

Bio Hanftee mit Ingwer und Zitronengeschmack
Bio Hanftee mit Ingwer und Zitronengeschmack

Bio Hanftee- Ingwer/ Zitrone

Der letze Hanftee stammt von Cannawelt und ist ein fruchtig feuriger Tee mit Ingwer- und Zitronengeschmack. Alle Infos sind hier zusammengefasst:

  • 15.00 € / 100g
  • Ein fruchtiger Geschmack von der Zitrone zusammen mit dem natürlichen Kräuteraroma der Nutzhanfpflanze. Die prickelnde Schärfe des Ingwers gibt der Teemischung das besondere Etwas
  • Zu Beginn 1-2 Teelöffel pro Tasse der Kräutermischung mit heißem Wasser aufbrühen und für etwa 3-5 Minuten ziehen lassen
  • Die getrockneten Hanfblätter, sowie Ingwer und Zitronenschalen sind eine fruchtige Erfrischung und geben dem Immunsystem an kalten Wintertagen einen richtigen Boost. Unser Favorit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.