Teil 3 unserer Interview Serie: Auf eine Tasse Kaffee mit Peter Demmel

Kaffee-Sommelier Peter Demmel

Fortsetzung der Interview Serie Teil 3:

6 Jahre später und wir möchten euch zum Thema Kaffee, im Rahmen unserer Interview Serie, die Rösterei Demmel erneut vorstellen. Nicht nur der Kaffi Schopp ist ein großer Liebhaber des Kaffees, sondern auch unsere Kunden schätzen den Kaffee des sympathischen Familienunternehmens.

Somit gehört der Kaffee von Peter Demmel mit zu den Liebligen unserer Kunden. Um mehr über die Spitzen-Rösterei zu erfahren, haben wir im Folgenden Antworten der Rösterei zu zehn spannenden Fragen.

Hier findet ihr die Antworten der Rösterei

    1. Ist die Rösterei Demmel ein Familienbetrieb und wenn ja wie lange gibt es diesen schon?
    2. Was gehört zu einer guten Tasse Kaffee dazu?
    3. Was sind die 3 größten Fehler, die man beim Kaffee kochen zuhause machen kann?
    4. Wie groß ist das Rösterei Demmel Team?
    5. Auf welchen Wegen wählt Rösterei Demmel seine Kaffeebauern aus?
    6. Was macht Schweizer Röstereien so besonders?
    7. Welche Kaffeebohnen schätzen eure Kunden am meisten?
    8. Wird sich ihrer Meinung nach der Kaffeemarkt in der Zukunft verändern?
    9. Was war der ausschlaggebende Punkt für den Verkauf eures Spezialitätenkaffee in Deutschland?
    10. Hat sich Rösterei Demmel für die Zukunft Ziele gesetzt und wenn ja welche?

Logo Demmel Kaffee

Unsere 10 Fragen an Peter Demmel:

1. Ist die Rösterei Demmel ein Familienbetrieb und wenn ja wie lange gibt es diesen schon?

Die Rösterei DEMMEL KAFFEE ist einen Aktiengesellschaft und zu 100% in Besitz vom Gründer Peter Demmel. Die Zusammenarbeit mit Kunden und Mitarbeiter ist sehr familiär aber es ist kein Familienbetrieb.

Demmel Kaffee

2. Was gehört zu einer guten Tasse Kaffee dazu?

Natürlich DEMMEL KAFFEE Bohnen. Für mich gehört zu einen guten Tasse Kaffee Zeit! Zeit um jeden Schluck des Kaffees zu geniessen, um an dem Kaffee zu riechen und um das Genusserlebnis mit dem Kaffee zu erleben.

3. Was sind die 3 größten Fehler, die man beim Kaffee kochen zuhause machen kann?

  • falsche Bohnen (billiges Discounter Zeug)
  • zu heisse Temperatur beim Brühen (Max. 92°C)
  • falsche Lagerung der Bohnen. (Nicht in den Kühlschrank! Besser: dunkler, nicht zu warmer Platz, weniger dafür öfter den Kaffee frisch kaufen)

4. Wie groß ist das Rösterei Demmel Team?

Wir sind derzeit 5 Personen die im Betrieb arbeiten.

5. Auf welchen Wegen wählt Ihre Rösterei seine Kaffeebauern aus?

Wir verlassen uns sehr auf unseren Agenten! Wir beziehen den Kaffee aus 8 verschiedenen Ländern mit verschiedenen Kulturen unsere Gourmet-Bohnen! Unsere Agenten haben die Beziehungen, kennen die Kulturen und sprechen die Sprachen. Wir sind dann 1-2 mal pro Jahr mit unseren Agenten im Ursprungsland, besuchen dort unseren Produzenten und verkosten zusammen den Kaffee den wir kaufen wollen.

6. Was macht Liechtensteiner Röstereien so besonders?

Liechtenstein ist bekannt für die Innovationen, höchste Qualität und wir haben einen sehr hohen Anspruch an uns selber. Dies macht natürlich auch Produkte aus Liechtenstein sehr speziell und vor allem unseren Kaffee sehr beliebt.

7. Welche Kaffeebohnen schätzen eure Kunden am meisten?

Unsere Kunden lieben unseren 100% Arabica „VERONA“! Es ist eine harmonische Kaffeemischung die als Cafe Creme und als Espresso veredelt werden kann. Mit dieser Mischung bekommen Sie einen kräftigen und körperbetonten Espresso und aber auch einen harmonischen runden Cafe Creme.

Verona

8. Wird sich ihrer Meinung nach der Kaffeemarkt in der Zukunft verändern?

Ich bemerke, dass sich der Markt weg vom Convenience wieder hin zu Kaffee bewegt. Mit Kaffee meine ich Kaffeebohnen die frisch im Trommelröstverfahren oder Flowroast geröstet wurden. Die Konsumenten möchten wieder wissen was hinter ihren Lebens- und Genussmittel steckt. Sicher wird der Onlineverkauf von diesen Bohnen sicher auch noch in der Zukunft wachsen.

9. Was war der ausschlaggebende Punkt für den Verkauf eures Spezialitätenkaffee in Deutschland?

Unsere DLG Goldmedaillen Auszeichnungen wurden in Deutschland verleihen und somit ist die Nachfrage und Aufmerksamkeit für unsere Produkt in Deutschland gestiegen. Auch deutsche Fachzeitschriften haben immer wieder über unseren besonderen Kaffee berichtet und somit war es für uns eine gute Entscheidung zusammen mit Kafischopp auf dem deutschen Markt aufzutreten

10. Hat sich die Rösterei Demmel für die Zukunft Ziele gesetzt und wenn ja welche?

Ziele haben wir immer. Die DEMMEL AG ist permanent am invertieren in Anlagen und in den Einkaufsprozess von Gourmetbohnen. Wir werden sicherlich weiter gut, gesund und kontinuierlich wachsen und unsere Kompetenzen im Bereich Gourmet-Kaffee ausbauen.

Falls euch der Beitrag gefallen hat kommt ihr hier zu Teil 1 und Teil 2  der Interview- Serie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.