Tee bestellen und genießen

Tee online bestellenNicht nur im spezialisierten Fachhandel kann man heute Tee kaufen. Auch im Internet kann man Tee bestellen. Dort findet man eine große Auswahl exklusiver Tee-Kreationen.

Vielen Teetrinkern ist manchmal gar nicht bewusst, welche Geschichte der Tee mit sich trägt. Auch ist die Herkunft vieler Tees häufig unbekannt. Es lohnt sich also, einen genaueren Blick auf dieses herrlich aromatische und vielseitige Getränk zu werfen.

Tee bestellen und einfach nur genießen

Die einen brauchen eine Tasse starken Kaffee, um fit in den Tag zu starten. Die anderen beginnen ihren Tag sanfter, und zwar mit einer guten Tasse Tee. Er hilft dabei, entspannt in den Alltag zu gehen.

Tee ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus der Teepflanze gewonnen wird. Aber auch Tees aus Früchten und Kräutern erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind Teil einer pflanzlichen Medizin, die bei vielen Leiden helfen. Der Tee, der aus den Blättern und den Blattknospen der Teepflanze gewonnen wird, ist jedoch ein Genussmittel mit einer anregenden Wirkung.

Woher kommt der Tee?

Das Wort Tee ist zum ersten Mal im Deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm zu finden und wurde schon im 17. Jahrhundert aus dem niederländischen Wort Thee gebildet. Cha heißt der Tee in Mandarin-chinesisch und gemeint ist damit nur grüner oder schwarzer Tee.

China gilt auch als das Heimatland des Tees, bevor Seefahrer aus Portugal die Pflanze mit nach Europa gebracht haben. 1823 wurden wild wachsende Teepflanzen im indischen Bundesstaat Assam entdeckt, die erst 1834 kultiviert und gekreuzt wurden. Bis heute gehören China und Indien zu den Hauptlieferanten für viele Teesorten.

Es dauert sechs Jahre nach der Pflanzung des Setzlings, bis die Teepflanze das erste Mal geerntet werden kann, dafür hält die Pflanze dann aber auch zwischen 30 und 50 Jahren. In China gibt es Teepflanzen, die älter als 100 Jahre sind.

Tee bestellen und genießen

Tee bestellen und genießen

Fünf Stufen der Teeherstellung

Kaum jemand, der gerne eine Tasse Tee genießt, macht sich Gedanken darüber, wie aufwendig es ist, trinkfertigen Tee herzustellen.

Damit die Teeblätter nach dem Pflücken weich werden, müssen sie welken. Das heißt, sie liegen für 24 Stunden in speziellen Hallen bei einer konstanten Temperatur von maximal 22° Grad. Dann folgt die zweite Stufe, das Rollen, um die Zellen der Blätter aufzubrechen, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden können.

Nach dem Rollen findet eine erste Qualitätskontrolle durch das sogenannte Sieben statt. Es folgt die Oxidation, ein wichtiger und schwieriger Vorgang. Die Teeblätter liegen bei einer künstlich erzeugten Luftfeuchtigkeit von 90° Grad und einer Temperatur von 22° Grad. So beginnt ein chemischer Prozess, bei dem Wärme entsteht, damit der Tee sein Aroma bekommt. Ist die Temperatur jedoch zu hoch, dann „verbrennen“ die Teeblätter und sie haben kein Aroma mehr.

Zum Schluss wartet auf die Teeblätter dann noch das Firing, die Trocknung. Vielfach ist die Herstellung von Tee noch Handarbeit. So wird für einige teure Teespezialitäten noch von Hand gerollt und die Oxidation findet in besonderen Körben statt.

So viele Sorten: Die Vielseitigkeit von Tee

Wer gerne Tee trinkt, der hat die berühmte Qual der Wahl, denn es gibt sehr viele unterschiedliche Sorten. Beliebt ist vor allem der schwarze Tee, der in der Hauptsache aus Ostasien kommt. Auch der grüne Tee erfreut sich großer Beliebtheit. Dieser Tee wird nach dem Pflücken in großen Pfannen aus Eisen über offenem Feuer gewelkt und dann erst getrocknet.

Ein echter Spitzentee ist der weiße Tee. Hier werden nur die jungen Triebe der Teepflanze verwendet und wie schon beim grünen Tee, gibt es auch keine gewollte Oxidation. Oolong Tee wird nur zum Teil oxidiert und die Teeblätter werden nach der Ernte in großen Weidenkörben so lange geschüttelt, bis der Saft austritt. Um diesen Prozess wieder zu stoppen, werden die Blätter in Eisenpfannen erhitzt. Extrem teuer ist gelber Tee, der hauptsächlich aus China kommt.

Doch wo kann man Tee bestellen, um die große weiter Welt des Tees kennenzulernen? Wer eine große Vielfalt schätzt, der sollte z.B. den spezialisierten Tee-Onlineshop tippy-T.com besuchen, denn dort finden sich viele köstliche Teesorten, das passende Geschirr und viel Zubehör. Und auch wir im Kaffi Schopp, die wir bekanntermaßen in erster Linie Kaffee handeln, haben mit Sirocco Tee aus der Schweiz ein geradezu luxuriöses Sortiment im Programm.

Beliebte Aromatees

Nicht jeder kann sich mit dem Geschmack des schwarzen oder grünen Tees anfreunden. Wer aber auf den Genuss einer guten Tasse Tee nicht verzichten möchte, der sollte einen besonders leckeren Aroma-Tee bestellen. In Europa dient bei aromatisierten Tees in der Regel ein schwarzer Tee als Basis.

Auch eine Mischung aus grünem und schwarzem Tee, der durch die Zugabe von Blüten sein Aroma bekommt, erfreut sich großer Beliebtheit. Ein Verkaufsschlager ist nach wie vor Jasmintee, gerne wird auch Tee mit Rosenaroma getrunken.

Auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben finden sich Fruchtaromen wie Vanille, Kirsche, Maracuja, Mandarine, Orange und Zitrone. Verfeinert mit Zimt oder Anis wird der Aromatee sehr gerne in den Wintermonaten und in der Weihnachtszeit getrunken. Der älteste Aromatee, den es gibt, ist aber der Earl Grey, der das Aroma der Bergamotte enthält.

Teekulturen aus aller Welt

In Russland war das Trinken von Tee im 17. Jahrhundert nur dem Adel und dem Zaren vorbehalten, heute ist Tee eines der beliebtesten Getränke. Zu jeder Teestunde gehört ein Samowar mit heißem Wasser und gesüßt wird der Tee mit Marmelade, die die Russen löffelweise dazu essen. Sadō heißt die komplizierte und zeitaufwendige Teezeremonie in Japan. In China, Korea und Vietnam gibt es keine Siebe oder Teebeutel, das heiße Wasser wird direkt auf die Teeblätter gegossen, die am Boden der Kanne liegen. Dreimal wird der Tee aus diesen Blättern aufgegossen und wer nach einem Aufguss die Blätter wechselt, gilt als dekadent.

Unser Fazit:

Nicht nur Kaffee ist ein faszinierendes Getränk. Auch der Tee hat nicht ohne Grund viele Fans. Hier lohnt es sich auf jeden Fall neugierig zu bleiben und die verschiedensten Tee-Kreationen auszuprobieren. Tee bestellen lässt sich dabei ganz bequem im Internet.

Johannes Lacker

1 thought on “Tee bestellen und genießen

  1. Felix

    ein sehr schöner Beitrag. Sowohl Kaffee als auch Tee haben auf jeden Fall Ihre Daseinsberechtigung. Daher gibt es morgens einen gute Tasse Schwarzen Kaffee zum Wachwerden und Abends eine wohltuende Tasse Tee, um den Tag sanft ausklingen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.