Kategorien
Allgemein Kaffee & Espresso Kaffeeröstereien

5 Alternativen zu Espresso aus Süditalien wie z.B. von Salimbene, Tre Forze oder Passalacqua

Espresso aus Süditalien, sei es aus Neapel oder von Sizilien, zeichnet sich durch seinen besonders dunklen Röstgrad, den sogenannten “Italian Roast” aus. Die Bohnen sind fein glänzend und schon nahezu schwarz. Die Süditaliener lieben diese Art ihren Espresso zu trinken. Wenn sie richtig extrahiert werden, sind sie kräftig im Geschmack, sehr schokoladig, herb und bilden eine hervorragende Crema. Doch nicht nur in Italien versteht man Kaffee so zu rösten, denn auch in Deutschland und in der Schweiz gibt es viele Fans dieser dunklen italienischen Espressoröstungen.

Aus Süditalien in die Schweiz: Sizilianische Espressokultur

Viele Süditaliener haben in der Schweiz in den 1950er und 1960er Jahren eine neue Heimat gefunden. Mitgebracht haben sie ihre süditalienische Art Espresso zu trinken. Und auch in den italienischsprachigen Kantonen der Schweiz wurde der Espresso schon immer gerne  etwas dunkler getrunken, wie z.B. im Tessin und den Südtälern Graubündens.

Röststufe "Italien Rost" bzw. "Neapolitan"
Röststufe “Italien Roast” bzw. “Neapolitan”

Aufgrund dieser vorhanden Nachfrage durch die italienischen Gastarbeiter, aber auch gewünscht von Schweizer Urlaubern, die das Lebensgefühl Süditaliens an der eigenen Espressomaschine erleben wollten, haben einige Schweizer Kaffeeröstereien Espressomischungen im Sortiment, die sich sehr stark am süditalienischen Vorbild orientieren. Und, wie aus der Schweiz gewöhnt, bieten diese Epressi Röstqualität in höchster Vollendung.


BlaserCafé Espresso Marrone 1000g Bohnen

Geschmacklich besonders hervorzuheben ist dabei die Espressomischung Marrone, die aus Arabica und Robusta Bohnen besteht. Das blumige Bouquet und die sirupartige Süße dieses Espressos begeistern Fans dunkler Espressoröstungen.

Eine weitere Interpretation aus der französischen Schweiz La Semeuse

Denn nicht nur in Italien ist er beliebt, der klassische Espresso. Auch die Westschweizer haben eine Vorliebe für den kleinen Schwarzen. Doch säurearm muss er sein. So wie der Don Marco von La Semeuse. Der Espresso Don Marco überzeugt als ein echter Espresso, der seinem italienischen Vorbild auf das beste nacheifert. Stark im Geschmack, kräftig im Körper, intensiv im Abgang. La Semeuse komponiert die Rohkaffees des Don Marco dabei nach einem alten italienischen Rezept. So ist in höchstem Maße Espresso-Authentizität bewahrt.

Durch den verwendeten brasilianischen Robusta zeigt sich der Don Marco besonders körperreich. Wie alle anderen Kaffees von La Semeuse ist auch der Don Marco auffallend säurearm. Die traditionelle Schweizer Trommelröstung lässt Bitterstoffe nur in dem Maße entstehen, wie es für einen typischen Espresso nötig ist.


La Semeuse Don Marco Espresso 250g Bohnen

Unser Fazit: Wenn Sie also auf dunkel gerösteten Espresso stehen und die Aromenwelt dieser Röstungen bevorzugen, sollten Sie sich diese Alternativen zu den Röstungen italienischer Herkunft einmal anschauen.

Sie  werden überrascht sein, dass auch Schweizer und Belgier Italienisch können. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.