Kategorien
Allgemein

Fukushima und die Auswirkungen auf Kaffi Schopp

Im März 2011 kam es aufgrund aufgetretener Erdbeben und einem daraufhin aufgetretenem Tsunami zur Reaktorkatastrophe von Fukushima (Japan).

Die Naturgewalten in Japan und die Folgen haben uns Europäer sicher stark betroffen gemacht, auch wenn die wenigsten von uns persönlich betroffen waren. Doch nun, fast 2 Jahre später, bekommen auch wir im Kaffi Schopp die Auswirkungen zu spüren.

Wir beziehen seit mittlerweile 3 Jahren Tee von der Fa. SIROCCO in der Schweiz. Die Bio Tees sind von ausgewiesener und exklusiver Qualität. Dabei stammen die Rohstoffe dieser Tees in Teilen auch aus Japan und China. Vor allem gilt dies natürlich für den Japanischen Sencha, wobei der Tee, den die Fa. SIROCCO verwendet, aus der Region Fukuoka stammt, die nicht vom radioaktiven Fallout betroffen ist.

Und genau diese Herkunft macht es mittlerweile problematisch, Lebensmittel aus den genannten Ländern zu beziehen. In der

DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) Nr. 996/2012 DER KOMMISSION vom 26. Oktober 2012 mit besonderen Bedingungen für die Einfuhr von Lebens- und Futtermitteln, deren Ursprung oder Herkunft Japan ist, nach dem Unfall im Kernkraftwerk Fukushima und zur Aufhebung der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 284/2012

wird die Einfuhr auch der SIROCCO Tees in die EU geregelt.

DPD (Schweiz) hat mittlerweile die Segel gestrichen und lehnt den Export des Tees in die EU ab, da der administrative Aufwand zu hoch ist. Wer die Durchführungsverordnung komplett gelesen hat, weiss auch warum.

Nun warten wir aktuell auf eine neue Warenlieferung aus der Schweiz. Diesmal wird sich die Spedition Streck Transport aus Möhlin (Schweiz) dem Export in die EU annehmen. Mal sehen, wann der Tee bei uns eintrifft.

Im Moment ist nur der Purple Breeze (Indischer Schwarztee) nicht lieferbar, mit allen anderen Tees von SIROCCO sind wir nach wie vor bestens ausgestattet.

Johannes Lacker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.