Kategorien
Kaffi Schopp News

Schweizer Bio Tee – mit Sirocco Chef Ralph Grüniger im Gespräch

Wieder-Veröffentlichung vom 26. März 2010

Seit etwa zwei Wochen habe ich in den Onlineshop vom Kaffi Schopp das Schweizer Bio Tee Sortiment von Sirocco aus Schmerikon SG aufgenommen.

SIROCCO Tee LogoIn der Schweiz ist der Bio Tee aus dem Kanton Sankt Gallen sehr gut aufgenommen worden. Für mich war es jetzt natürlich sehr interessant zu erfahren, wie eine traditionsreiche Kaffeerösterei wie Sirocco Kaffee dazu kommt, eine Bio Tee Linie auf den Markt zu bringen.

Deshalb sprach ich mit Sirocco AG Inhaber Ralph Grüniger:

KaffiSchopp (KS): Herr Grüniger, wie kommt eine Kaffeerösterei dazu, sich nun intensiv dem Tee zu widmen?

Ralph Grüniger (RG): Grundsätzlich bin ich ein Liebhaber feinen Genusses. Und nachdem mich immer wieder Kaffeekunden ansprachen und fragten, ob wir nicht auch Tee anbieten wollen, habe ich eines Tages angefangen, mich dem Thema Tee zu widmen.

KS: Beim Rösten von Kaffee und dem konzipieren von Kaffeemischungen ist ja durchaus Kreativität und ein ausgeprägtes Geschmacksempfinden nötig. Wie verhält es sich damit beim Tee?

RG: Da ist es im Grunde genauso. Bei den reinen Tees, wie dem “Purple Breeze” Darjeeling oder dem “Gentle Blue” Earl Grey kommt es in aller erster Linie natürlich auf den Geschmack des reinen Grundproduktes an. Bei den Teemischungen, wie z.B. dem “Camomile Orange Blossoms”, unserem Kamillentee mit Orangenblüten, kommt es natürlich auf die Rezeptur an. Genauso wie bei Kaffeemischungen müssen hier die Anteile der jeweiligen Komponenten variiert werden, um letztlich den idealen Geschmack zu finden.

KS: Nun gibt es ja auch auf dem Schweizer Markt einige Unternehmen, die Tee verkaufen. Was macht Ihre Tees besonders?

RG: Ganz klar der biologische Anbau und der nachhaltige Handel der Teesorten, die wir verkaufen. In der Schweiz gibt es in meinen Augen nichts vergleichbares. Unser Sortiment ist deshalb auch bewusst klein gehalten, denn diese Qualitäten sind auf dem Weltmarkt nicht einfach zu bekommen.

KS: Kaffee wächst bekanntermassen nicht in der Schweiz, anders verhält es sich beim Tee. Als Ursprungsland des Alpenkräutertees “Piz Palü” geben Sie die Schweiz an. Vorher stammen die Kräuter genau?

RG: Die Alpenkräuter wachsen im Puschlav, einem der Bündner Südtäler. Hier arbeiten wir eng mit Bauern zusammen, die die Alpenkräuter für uns auf den Berghängen kultivieren und ernten.

KS: Der Bio Tee von Sirocco ist in der Schweiz seit November 2009 erhältlich. Wie beurteilen Sie bisher den Erfolg?

RG: Wir sind ehrlichgesagt sehr zufrieden mit dem Erfolg. Die Confiserie Sprüngli war unser erster Partner, Sprüngli verkaufte unseren Tee sechs Wochen lang exklusiv. Mittlerweile bekommt man den Sirocco Bio Tee auch bei GLOBUS Delicatessa oder bei LOEB in der Region Bern. Und durch die Kooperation mit dem Kaffi Schopp können wir auch deutschen Teeliebhabern unser Sortiment anbieten.

KS: Haben Sie Ihre persönlichen Favoriten? Oder bleiben Sie doch lieber beim Kaffee?

RG: Nein, absolut nicht. Ich geniesse gerne eine Tasse Tee. Meine Favoriten sind der “Verbena” Verveinetee und am Abend der schon erwähnte “Camomile Orange Blossoms”.

KS: Herr Grüniger, vielen Dank für dieses Gespräch.

***
Mittlerweile konnte ich auch schon von einigen deutschen Kunden ein Feedback zu den Schweizer Bio Tee Sorten von Sirocco erhalten: “Hab den Jasmintee schon probiert und bin begeistert.” schreibt mir z.B. Susanne V. aus Seligenstadt.

Obwohl die Liebe zum Schweizer Kaffee bei mir an erster Stelle steht, ist es wohl an der Zeit, mich auch durch das Schweizer Bio Tee Sortiment zu trinken. 😉

Genussvolle Stunden wünscht

Johannes Lacker

2 Antworten auf „Schweizer Bio Tee – mit Sirocco Chef Ralph Grüniger im Gespräch“

[…] wie Sirocco auf die Idee kommt, auch noch Bio-Tees auf den Markt zu werfen, das verriet jüngst Inhaber Ralph Grüniger bei einem Interview. Bereut hat es das Unternehmen aus Schmerikon im Kanton Sankt Gallen bislang jedenfalls nicht. […]

Hallo Ralph,
auf der suche nach internationalen Jobs in der Schweiz, bin ich auf deinem Artikel bei “kaffischopp.de” aufmehrksam geworden. Mit großem Interesse habe ich den Dialog gelesen, und ich gratuliere dich zum Erfolg. Es ist natürlich n icht neu bei mir zu lesen,Dass du dich mit dem Tee intensiv widmet. Weil ich dich als “Liebhaber feinen Genusses” kennen gelernt habe. Weiter so!
Ich wurde mitlerweile vor kurzem zum ” European Commercial Mnager” qualifiziert worden bei COMCAVE COLLEGE in Dortmund und suche Internationale Tätigkeit, in der ich meine Arabisch, Französisch, Englisch und Deutsch Sprachkenntnisse anwende. Also, wenn du mir weiter helfen könntest, wäre ich dir sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus und Viel Glück
Mansour Ghazel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.