Kategorien
Kaffee & Espresso Kaffi Schopp News

E.S.E. Pads, Cialde, Pods oder einfach nur Kaffeeportionen

Vor einigen Wochen habe ich ins Sortiment des Kaffi Schopp Webshop eine neue Zubereitungsart für Schümli  und Espresso aufgenommen, nämlich die sogenannten E.S.E. Pads. E.S.E. steht dabei für Easy Serving Espresso, sprich einfach herzustellenden Espresso.

E.S.E. Pad Lilla e Rose
Blaser Café E.S.E. Pad Lilla e Rose

Und das ist tatsächlich auch der Vorteil der Kaffeepads: stets gleichbleibende Qualität, viel Komfort bei der Zubereitung, kein Dreck, wenig Abfall (die Pads sind biologisch abbaubar).

Ein weiterer, und für den Espressogeniesser nicht unwichtiger Grund, ist die Vielfalt der angebotenen Kaffeeröstungen. Während auf andere Kaffeeportionssysteme wie z.B. Nespresso einschränkende Lizenzrechte bestehen und damit kein anderer Hersteller als der Lizenzinhaber, wie in diesem Fall Nespresso, die Kaffeeportionen herstellen darf, so sind die E.S.E. Pads lizenzfrei herzustellen.

In der Schweiz verfügt vor allem die Firma Blaser Café aus Bern über ein reiches E.S.E. Pad Sortiment, selbst Spezialitätenkaffees werden von Blaser angeboten. Aber auch Ferrari Caffè, Pausa Caffè, La Semeuse und Sirocco Kaffee verfügen über ein Sortiment an Kaffeeportionen.

Sirocco Kaffee Pure Arabica E.S.E. Pads

Im Kaffi Schopp Webshop habe ich ersteinmal die E.S.E. Pads von Blaser Café mit den Mischungen Lilla e Rose sowie Gourmets Plaisir (wunderbar als Schümli) aufgenommen. Pausa Caffè steuert die Mischungen Espresso Miscela Bar und Miscela Gourmet bei. Seit neuestem habe ich die E.S.E. Pads des Sirocco Kaffee Pure Arabica Espresso ins Sortiment genommen.

Bei einer internen Verkostung habe ich auch gleich zwei persönliche Favoriten ausgemacht: die Gourmet Mischung von Pausa und der Pure Arabica Espresso von Sirocco. Beide Mischungen sind 100%ige Arabica Mischungen und kommen, im Vergleich zu einem Espresso aus der Siebträgermaschine, immer noch sehr geschmackvoll und volumig aus der E.S.E. Padmaschine. Und der Liebhaber der langen Tasse sollte tatsächlich einmal Blasers Gourmet Plaisir probieren – eine wirklich aromatische Tasse Kaffee.

Ehrlichgesagt war ich den E.S.E. Pads gegenüber erst etwas skeptisch, habe mich aber mittlerweile wirklich davon überzeugen lassen, dass die Kaffeeportionen eine sehr gute Alternative zur “guten alten” Bürokaffeemaschine darstellen. Hinzu kommt, dass die padfähigen Kaffeemaschinen bei weitem nicht so teuer sind, wie die gängigen Kaffeevollautomaten.

Mit gutem Gewissen kann ich jedem Espressoliebhaber, der gesteigerten Wert auf Komfort und Sauberkeit legt, E.S.E. Kaffeepads ans Herz legen.

Johannes Lacker

P.S.: Ausführliche Informationen zum E.S.E. Kaffeeportionssystem finden Sie auf den Seiten des seit 1998 bestehenden E.S.E. Consortiums in Italien (auf Englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.