Espresso Tamper "Tamping Tom" in der Swiss Edition

Tamping Tom mit Griff aus Arvenholz

Tamping Tom mit Griff aus Arvenholz

Zusammen mit Harald Teufel, dem Erfinder des Espresso Tampers “Tamping Tom”, haben wir für das Kaffi Schopp eine kleine exklusive “Swiss Edition” aufgelegt.

Der Tamping Tom ist ein Espresso-Tamper neuester Generation. Sein wichtigstes Merkmal ist seine konvexe Bodenwölbung, die eine flache Wanne im Kaffeepuck erzeugt, in der sich der Wasserdruck gleichmässig verteilt. Mit der schmalen Basisseite kann das Kaffeepulver im Siebträger verteilt werden, womit sich beim Mahlen entstandene Klümpchen auflösen.

Zweites Highlight dieses exklusiven Tampers (oder auch Espressostampfer genannt), ist der Griff. Dessen organische Form erklärt sich aus seiner Funktion: die taillierte Mitte gibt den Fingern Halt beim Greifen, der breite Kopf schmiegt sich angenehm in die Handfläche und die optimierte Gewichtsverteilung definiert die Handhabung. Für den Griff werden heimische Edelhölzer verwendet, die ausschliesslich mit Bio-Wachsen und -Ölen behandelt wurden.

Exklusiv für das Kaffi Schopp haben wir nun zwei typische Schweizer Hölzer ausgewählt, die Arve und den Schweizer Birnbaum, auch bekannt als Elsbeere.

Tamping Tom mit Griff aus Schweizer Birnbaum

Tamping Tom mit Griff aus Schweizer Birnbaum

Die Arve wächst vor allem in den alpinen Regionen der Schweiz. Bekannt ist sie vor allem im Engadin, wenn sich die Arve im Herbst gelb färbt. Sie gibt damit dem sprichwörtlichen “goldenen Oktober im Engadin” seinen Namen.

Die Elsbeere hingegen firmiert auch unter dem Begriff Schweizer Birnbaum und gehört zu den härtesten Hölzern Europas.

Mit dem Tamping Tom verbessert sich die Espresso-Zubereitung mit der Siebträgermaschine erheblich, da er durch die Verteilung des Kaffeemehls im Siebträger das sogenannte Channeling vermeidet. Ergebnis ist eine gleichmässige Extraktion des Kaffees im Siebträger.

Beide Varianten des Tamping Tom können hier (Arve) bzw. hier (Elsbeere) im Kaffi Schopp bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.