Kategorien
Kaffeeszene Schweiz

Latte Macchiato in Zürich

Der Zürcher “Tagesanzeiger”, oder kurz “Tagi” genannt, hat aktuell in einigen Cafés den dort servierten Latte Macchiato getestet.

Für Zürich-Kenner ist es nicht unbedingt zu einer überraschenden Rangfolge gekommen:

1. Platz: Schwarzenbach, Münstergasse 7, CHF 5,40, 87 Punkte – Geschmack*: ausgewogene Mischung von Milch, Kaffee und Milchschaum. Positive Aromen. Der Espresso ist sehr gut, er gibt dem Getränk Körper.

2. Platz: Belcafé, Bellevue, CHF 5,70, 77 Punkte  – Geschmack*: So wie das Getränk aussieht, so schmeckt es auch: zu wenig Kaffee, zu stark nach Milch.

3. Platz: La Stanza, Bleicherweg 10, CHF 5, 76 Punkte – Geschmack*: Dieser Latte schmeckt gut, es wird ein exquisieter Kaffee verwendet

4. Platz: Sprüngli, Paradeplatz, CHF 7, 69 Punkte – Geschmack*: Die Milch ist zu dominant, es ist zu wenig Kaffee drin.

5. Platz: Infinito, Sihlstrasse 20, CHF 5,80, 51 Punkte – Geschmack*: Leider schlechter Geschmack. Auf der Zunge bleibt der Eindruck von Kaffeesatz.

6. Platz*: Schober, Napfgasse 4, CHF 6,80, 49 Punkte – Geschmack: Ist wohl kein Espresso drin, denn der würde einen süssen Geschmack abgeben. Dieser Latte aber zieht zusammen und macht pelzig am Gaumen

Quelle: tagesanzeiger.ch

* neben dem Geschmack wurden noch Aussehen, Temperatur und Service benotet

Besonders dass Schwarzenbach die Rangliste anführt, verwundert mich nicht.

schwarzenbach_logoIm dortigen Teecafé werden selbst geröstete Kaffees verwendet, denn eigentlich ist Schwarzenbach ein Feinkostladen mit angeschlossener Kaffeerösterei. Obwohl es das Geschäft schon seit über 140 Jahren gibt, eröffnete das Teecafé erst 1998 – um aber gleich Massstäbe in Sachen Qualität zu setzen. Die positive Kundenresonanz gibt dem Konzept recht. Und die Kundenresonanz gründet offenbar nicht nur in den angebotenen Speisen und Getränken, sondern am Teecafé selbst, denn seiner Architektur ist sogar ein Buch gewidmet.

Meinen nächsten Latte Macchiato in Zürich trinke ich im Teecafé in der Münstergasse 7.

Kommen Sie mit?

Johannes Lacker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.