Kategorien
Allgemein

Schweizer Barista Meisterschaften 2009

Am  übernächsten Wochenende finden (wie hier bereits im November angekündigt) auf dem Berner BEA-Gelände im Rahmen der FBK-Fachmesse die Schweizer Barista Meisterschaften statt.

fbk-headAm Stand der Swiss SCAE (Stand 092) in der Halle 120 werden die verschiedenen Wettbewerbe durchgeführt. Folgendes Programm ist vorgesehen:

Samstag 24.1.09

09.15h bis 17.30h: Kaffee Barista Meisterschaften; Vorentscheidung

Sonntag 25.1.09

09.00h-10.15h: Coffee in Good Spirits Meisterschaften

09.45h-10.40h: Latte Art Meisterschaften

10.40h-13.40h: Cup Tasting Meisterschaften

13.40h-16.10h: Final Kaffee Barista Meisterschaften

16.10h-16.45h: Präsentationen und Vorführungen

16.45h-17.00h: Rangverkündigung Kaffee Barista Meisterschaften

scae-logo_kl3Die einzelnen Meisterschaften bestehen dabei aus folgenden Inhalten:

Barista Programm:

Das anspruchsvolle Programm umfasst die perfekte Zubereitung von vier identischen Espressi, vier identischen Cappuccini und vier Signature Drinks (auf Espressobasis mit Zusätzen, jedoch ohne Alkohol) innerhalb von 15 Minuten. Bewertungskriterien sind Geschmack, Aussehen und optische Präsentation der Getränke, technische Handhabung der Maschinen sowie die Präsentation und das Auftreten des Barista.

Cup Tasting Programm:

Bei der nationalen Cuping Meisterschaft wird der beste Cuper der Schweiz mit Hilfe von Triangeltests ermittelt.

Das Vorgehen: Ein Set besteht aus 3 Tassen. Jeweils 2 von ihnen enthalten identischen Kaffee. Das Ziel für den Teilnehmer ist es, den 3. Kaffee zu identifizieren, der sich von den 2 gleichen unterscheidet. Es ist nicht nötig, den Kaffee zu bestimmen, nur dass er nicht zu den anderen beiden passt. Es wird eine Serie von acht Sets serviert und die Teilnehmer, welche die meisten Kaffees korrekt herausdeuten, kommen in die nächste Runde. Bei Punktegleichheit ist entscheidend, wer die Aufgabe in kürzerer Zeit gelöst hat. Die Zeit zur Degustation der 8 Sets ist auf 8 Minuten begrenzt.

Pro Durchgang werden mehrere Kandidaten gleichzeitig starten. In die 2. Runde kommen die 6 Besten. Den Final bestreiten die 3 Besten aus der 2. Runde. Der Gewinner ist Schweizer Meister.

Latte Art Programm:

Jeder Teilnehmer hat in maximal 8 Minuten folgende Getränke zuzubereiten und den Juroren zu servieren.

Zwei identische Caffè Latte oder zwei identische Cappuccinis unter ausschliesslicher Benutzung von Kaffee und Milch als Zutaten und einer Espressomaschine und Kannen als Werkzeug für die LatteArt. Anschliessend zwei identische warme Espressi Macchiati und schlussendlich zwei identische warme Eigenkreationen (“Signature Drinks”) unter Benutzung beliebiger Werkzeuge und Zutaten für die Dekoration der Oberfläche des Getränks.

Coffee in Good Spirits Programm:

Jeder Teilnehmer hat in maximal 8 Minuten folgende Getränke zuzubereiten und den Juroren zu servieren. Zwei identische Irish Coffees basierend auf Whiskey, Zucker, Kaffee und Sahne. Anschliessend zwei identische warme oder kalte Eigenkreationen (“Signature Drinks”) auf der Basis von Alkohol und Kaffee, bei deren Zubereitung beliebige Zutaten verwendet werden dürfen.

Zu den Favoriten in den einzelnen Disziplinen gehören sicher wieder Anna Käppeli und Thomas Liebe (Barista) sowie  Ingo Rogalla (Cup Tasting).

Die (neuen) Schweizer Meister nehmen dann anschließend an den Weltmeisterschaften in Atlanta (Baristi) bzw. Köln auf der Coffeena (andere Disziplinen) teil.

Das Kaffi Schopp wünscht allen Teilnehmern viel Glück und Erfolg.

Johannes Lacker

Nachtrag vom 26.01.09: Hier die Ergebnisse der Schweizermeisterschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.