Kategorien
Allgemein

20.000 mal Kaffi Schopp Blog

Bewerte den Beitrag

Gerade eben (17:45 Uhr) ist die Hürde der 20.000 Besuche auf meinem Blog gefallen.

Auch wenn ich anhand dieser Zahl nicht genau nachvollziehen kann, wieviele Besucher ich konkret auf diesem Blog begrüssen konnte, so finde ich diese Zahl dennoch erstaunlich. Ist in Deutschland der Kaffee aus der Schweiz doch noch weitgehend unbekannt, so zeigt die wachsende Zahl an Lesern, dass nicht nur in der Schweiz das Interesse an der dortigen Kaffeeszene wächst.

Die meisten Besuche konnte ich am 19. und 20. November 2008 verzeichnen, als ich über den Kaffeekapsel-Test im Schweizer Fernsehen bloggte: über 270 Besuche wies die Blogstatistik jeweils an beiden Tagen aus.

Die Top-Five der meistgelesenen Artikel seit September 2008 sind:

1. Kaffeekapseln- von ausgezeichnet bis miserabel 2.357 mal

2. Neue Konkurrenz für Nespresso in der Schweiz 1.260 mal

3. Der grösste Espresso der Welt 711 mal

4. Das Kaffeeforum ist tot – es lebe das Kaffeeforum 442 mal

5. Buch Schaerer Latte Art 429 mal

Auf dem siebten Platz finden wir meinen Artikel über Alfons Schuwey in Basel (243 Besuche):

Café eccetera Basel – der beste Espresso der Stadt

Neben Alfons durfte ich mittlerweile viele Menschen kennenlernen, die meinen Blog unterstützen (durch ihre Kommentare) oder es mir ermöglicht haben, bei Ihnen Einblick in die Welt des Kaffees zu nehmen. Besonders erwähnen möchte ich dabei (ohne spezielle Reihenfolge) Thomas Liebe, Roger Bähler, Philippe Suty und Ralph Wagner. Dank ihrer Bereitschaft, ihr Wissen über Kaffee mit mir zu teilen, habe ich deutliche Entwicklungsschritte gemacht, auch was das Schreiben dieses Blogs angeht. Manche Artikel aus dem Herbst letzten Jahres würde ich heute anders formulieren oder in der Aussage konkreter gestalten und exakter recherchieren.

So gilt mein Dank allen Lesern des Kaffi Schopp Blog sowie denen, die meinen Spass an der Welt des Schweizer Kaffees mit mir teilen.

Johannes Lacker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.